Aktuelles

Studienkosten der eigenen Kinder sind keine Betriebsausgaben

29.02.2016 10:52 von Rolf Engesser

Das FG Münster, Mitteilung 15.02.2016 zu Urteil vom 15.01.2016 – 4 K 2091/13 hat entschieden, dass Aufwendungen für das Studium der eigenen Kinder auch nicht als Betriebsausgaben abgezogen werden können, wenn sich diese verpflichten nach Abschluss des Studiums für eine gewisse Zeit im elterlichen Unternehmen zu arbeiten.

Begründet hat das Gericht dies damit, dass die Ausbildungskosten eine unterhaltsrechtliche Verpflichtung für den Unternehmer darstellen und deshalb eine private Motivation im Vordergrund liegt. Betriebliche Gründe könnten allenfalls zu einer gemischten Veranlassung erkennen lassen. Eine Trennung dieser Aufwendungen sei dann aber nach objektiven Maßstäben nicht mehr möglich, so dass es beim Abzugsverbot bliebe.

Zurück

Nachrichten Archiv