Aktuelles

Selbstbehalt in der privaten Krankenversicherung

21.11.2016 10:22 von Rolf Engesser

Selbstbehalt in der privaten Krankenversicherung

Vereinbart ein Steuerpflichtiger mit einem privaten Krankenversicherungsunternehmen einen Selbstbehalt, können die deswegen von ihm zu tragenden Krankheitskosten nicht als Sonderausgaben gemäß § 10 Abs. 1 Nr. 3 Satz 1 Buchst. a EStG abgezogen werden, wie der Bundesfinanzhof entschieden hat.

Die Begründung des BFH ist, dass die im Rahmen der Selbstbeteiligung getragenen Kosten keine Gegenleistung für die Erlangung von Versicherungsschutz darstellt. Sie sind deshalb kein Beitrag zu einer Krankenversicherung und deshalb keine Sonderausgaben.

(BFH, Pressemitteilung Nr. 69 vom 2.11.2016 zu Urteil vom 1.6.2016 - X R 43/14)

Zurück

Nachrichten Archiv