Aktuelles

Ordnungsmäßigkeit einer Rechnung - vollständige Anschrift oder Postfach

05.12.2017 14:05 von Rolf Engesser

Ordnungsmäßigkeit einer Rechnung - vollständige Anschrift oder Postfach

Der V. Senat des BFH hat seit einiger Zeit die Auffassung vertreten, dass notwendiger Inhalt einer Rechnung auch die vollständige Anschrift des leistenden Unternehmers sei. Darunter wurde eine Adresse unter der dieser seiner wirtschaftlichen Aktivitäten entfaltet, verstanden.

Mittlerweile hat sowohl der V. als auch der XI. Senat des BFH diese Frage jeweils mit Beschlüssen vom 06.04.2016 dem EUGH zur Vorabentscheidung vorgelegt.

Ergebnis des EUGH ist nun, dass jede Art von Anschrift genügt, sogar eine schlichte Briefkastenanschrift.

Ergänzend ist aber auch darauf hinzuweisen, dass dies unter Hinweis auf die Umsatzsteuer-Identifikationsnummer und die daraus leicht mögliche Überprüfbarkeit der Unternehmereigenschaft, erfolgte.

 

(EUGH vom 15.11.2017)

Zurück

Nachrichten Archiv